Kurse & Themen

Lebenskunst, Philosophie oder Religion?

Was suchen Sie in buddhistischen Kursen? Wollen Sie sich entspannen ruhiger werden und Kraft schöpfen für den Alltag? Sich besser spüren und ihr Herz öffnen? Prioritäten klären und Sinn finden, sich selbst und die Welt besser verstehen? Suchen Sie Zugang zu buddhistischer Philosophie und Lebenskunst? Wollen Sie buddhistische Übungen und Rituale kennenlernen? Wenn sich Menschen aus dem Westen für Buddhismus interessieren, sind unterschiedliche Interessen im Spiel.

Jeder Kurs bietet Nahrung auf unterschiedlichen Ebenen: Entspannungstechniken und buddhistische Philosophie, religiöse Übungen und Wege zur Befreiung von einengenden Mustern und Vorstellungen.

Öffentliche Vorträge und Übungstage Ohne Schweigen

Vorträge und Übungstage bieten eine konzentrierte Einführung in das Wie und Was eines meditativen Lebens und dienen der Klärung und Auffrischung der Übung. Die Abendvorträge stehen auch denen offen, die nicht am Übungstag teilnehmen. In der Regel können die Vorträge und Übungstage als MP3-CD bestellt werden.

Auftanken in Beruf und Alltag. Ohne Schweigen. (1-3 Tage)

Seit 1995 unterrichte ich Auftanken für soziale, heilende und helfende Berufe, meist in öffentlichen oder privaten Bildungseinrichtungen und seit 2011 auch als öffentliche Kurse für alle Zielgruppen.

Ich bilde seit 2008 langjährige Schülerinnen zu Kursleiterinnen für Auftanken aus. Wir führen gerne Auftankkurse für spezielle Zielgruppen in Ihrer Region durch: für sozialpädagogische Fachkräfte, Lehrerinnen, Psychotherapeutinnen, medizinische Berufe u.a.

Meditationskurse im Schweigen (3-10 Tage)

Sie vermitteln Theorie und Praxis buddhistischer Meditation. Wir üben Schweigen, mit Ausnahme von Gruppen- und Einzelgesprächen. Die Kurse finden an landschaftlich reizvoll gelegenen Orten statt. Es wird köstlich und vegetarisch gekocht. Der aufgelockerte Tagesablauf mit Körperübungen, Meditationen im Sitzen und Gehen, angeleiteten Übungen, Mantra-Singen und Textrezitation unterstützt einen sanften Zugang zur systematischen Übung. In allen Kursen werden Alltagserfahrungen und kulturelle und geschlechtliche Prägungen einbezogen.

Die Wochenkurse (6 Tage) richten sich an neue und erfahrene Frauen und zwei Kurse an Frauen und Männer.

Einige längere Kurse (7-10 Tage) – zu Karneval im Waldhaus, im Sommer und Winter im Haus Engl und im September in der Schweiz – richten sich an Frauen, die einen bzw. zwei Wochenkurse bei unseren Lehrerinnen besucht haben und zuhause die Tara-Praxis üben. Sie dienen der Vertiefung und zum Austausch. Alle Kurse stehen unter einem alltagsbezogenen Schwerpunktthema, das im Titel genannt wird.