Herzlich willkommen

Gute Zeiten, was auch geschieht. Bitte bleiben Sie gesund und munter genug.

Auch in Zeiten von Corona empfehle ich: Zuversicht wagen.
Verzicht auf Pessimismus. Machen wir das Beste aus der Corona-Krise.
Mögen Kooperation und Solidarität blühen und gedeihen. Kontake sind lebenswichtig.
Ich empfehle einen dosierten und gezielten Gebrauch von Smartphone und Internet.

Und fürs ganze Jahr 2022 weiterhin: Wir können jede Woche eine der vier unermesslichen Haltungen mit in den Alltag nehmen: Mögen die Wesen nur Glück erleben, frei von Leid, voller Freud, in Gleichmut ruh´n.

Vorankündigung

Ende August erscheint das neue Buch von Sylvia Wetzel in der „edition steinrich“. In diesem Grundlagenwerk beschreibt Sylvia Wetzel die Praxis der Grünen Tara als inspirierende und wirksame Methode des Mahayana-Buddhismus für den Westen.

Sie stellt unterschiedliche Übungsansätze vor, erläutert die Bedeutung von Imagination, Zuflucht und Vertrauen und zeigt, wie diese Praxis die zentralen Lehren des Buddha auf den Punkt bringt. Sie stellt drei Varianten »ihrer « freien und vereinfachten Fassung der Sadhana der Grünen Tara vor und kommentiert deren Struktur und zentrale Elemente, auch anhand häufig gestellter Fragen und von Rückmeldungen von Menschen, die die Praxis seit vielen Jahren üben.

Das Buch enthält darüber hinaus die Übersetzung der Sadhana von Lama Yeshe, die Tara-Legende des tibetischen Gelehrten Taranatha aus dem 17. Jahrhundert sowie weitere Texte, welche die Bedeutung der Tara-Praxis für unsere Zeit erhellen und einige Gebete und Lieder, die seit Ende der 1990er-Jahre inspiriert durch Tara-Kurse entstanden sind.

Das Buch umfasst 440 Seiten und kostet 36 Euro, ISBN 978-3-942085-79-3.